Salz in der Dermatologie
Main

HomePage

Salz in der Dermatologie

Einführung zum Thema Salz

  • Dieser Abschnitt enthält die wichtigsten Grundinformationen über Salz in der Dermatologie

Die Balneotherapie mit Salz ist eine der wenigen Möglichkeiten bei vielen Hautkrankheiten (wie bei Psoriasis) den natürlichen Zustand wiederherzustellen. Es ist eine der ältesten Anwendungen bei Hauterkrankungen. Aber auch ist die Balneotherapie in der Dermatologie(approve sites) unverzichtbar.

Daneben gibt es zusätzliche Therapiemöglichkeiten wie ein Sole Bad. Dies ist im Prinzip wie ein normales Bad, aber ebenso angereichert mit Meeressalz. Diese Form von Therapie wird heute auch oft in Wellness-Centern, oder Schwimmbädern angeboten. Meist in speziellen Becken.

Die Methode der Balneotherapie basiert darauf, daß Salz reich an wertvollen Mikroelementen und kaum Verschmutzungen. Durch einen hohen Gehalt an Natriumchlorid wirkt es allergie-, und Schimmelpilzhemmend.

Diese Einwirkungen des Mikroklimas, d.h. die biologische und chemische Sauberkeit, Sättigung mit Spurenelementen und die negative Ionisierung, haben einen wohltuenden Einfluss auf die Haut und sogar den gesunden Organismus.

Sogar in einer Salzgrotte ist die Luftsauberkeit zehnmal höher als draußen.

Der Aufenthalt in einem Salzbad reduziert zudem den Stress, vertieft und verlangsamt die Atmung, verstärkt die Konzentration, gibt das Gefühl der Sauberkeit und Zufriedenheit und zusätzlich verzögert den Hautalterungsprozess , glättet die Hautfalten, Sprichwort Anti Aging und Prävention gegen Falten.....

Wir möchten an dieser Stelle versuchen, möglichst umfassende Informationen über das gesamte Spektrum der Anwendung von Salz zu sammeln.